Rahmenbedingungen Tiersitter:

Der Auftraggeber erklärt Eigentümer/Halter des Haustieres zu sein, bzw. über eine Vollmacht des Eigentümers zu verfügen, und daher handlungsbevollmächtigt zu sein.

Für alle Servicesaufträge gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen in schriftlicher Form.

Die zur Betreuung übernommenen Haustiere sind nachweislich:

a)    in Tierärztlicher Betreuung und haben die jährlich vorgegebenen Impfungen.

Impfschema Katze

  • 8 Lebenswochen: Katzenschnupfen und Katzenseuche
  • 12 Lebenswochen: Katzenschnupfen und Katzenseuche +
         Tollwut Bluttest auf FIP und Leukose, Impfung bei negativem Bluttest
  • 16 Lebenswochen: Tollwut, Leukose, FIP
  • danach jährliche Auffrischung

Impfschema Hund:

  • 6 Lebenswochen: bei Bedarf passive Immunisierung gegen Parvovirose
  • 8 Lebenswochen: Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose,      Zwingerhusten
  • 12 Lebenswochen: Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose,      Zwingerhusten und Tollwut + Borreliose
  • 16 Lebenswochen: Tollwut + Borreliose danach jährliche Auffrischung      

(Impfpass ist vorzuweisen)

b)    im eigenen Interesse mit einen Zecken- Flohschutz,… versehen

c)    Tier ist entwurmt

d)    lt Richtlinien gechipt.

·         Chip-Pflicht in Österreich!
Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen im Zuge einer Novelle des Tierschutzgesetzes müssen in ganz Österreich alle Hunde seit 30. Juni 2008 mittels Mikrochip gekennzeichnet und amtlich registriert werden.

Hunde ohne aktiven Versicherungsschutz werden nicht in Betreuung übernommen.
In Wien gehaltene Hunde ist eine Haftpflichtversicherung über eine Summe von mindestens
725 000 EUR zur Deckung der durch den Hund verursachten Personen- oder Sachschäden abzuschließen und aufrechtzuerhalten. (Wiener Tierhaltegesetz)
Der Versicherungsschutz muss mittels Vorlegung der Versicherungspolizze bestätigt werden.

Sollte das Haustier eine „ansteckenden Krankheiten“ haben ist dieses Natascha Scharner unverzüglich mitzuteilen. Aus Respekt und Rücksicht auf andere Betreuungstiere und um Ansteckung zu vermeiden.

Der Auftraggeber hat Natascha Scharner über sämtliche Besonderheiten vollständig zu informieren (Krankheiten, ev. Futterunverträglichkeit, Verhaltensauffälligkeit, Läufig- Rolligkeit, Reizschwellen; Angstverhalten; Antipartien, Jagdtrieb, ….)

Der Auftraggeber haftet für sämtliche Schäden und Folgeschäden, die sein Haustier während der Obhut durch Natascha Scharner verursacht wenn er der vollständigen Aufklärungsplicht nicht nachgekommen ist.
Ebenso haftet Natascha Scharner
nicht für Beschädigungen, die das Haustier - egal welcher Art - bei der Einrichtung in den Räumlichkeiten des Auftraggebers anrichtet. Dieses gilt auch für Verschmutzungen. Der Auftragnehmer ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, div. Verschmutzungen, welches das Haustier anrichtet zu beseitigen, muss/kann aber für den entsprechenden Zeitaufwand Rechnung legen (€ 10,00/Std.). Die Ausnahmen sind Katzenklo(im Katzenservice incl.) sowie Käfigreinigung lt. vereinbartem Auftrag.

Natascha Scharner übernimmt keine Haftung für Verletzungen des Haustieres, die sich das Tier beim Spielen, Spazierengehen, Auslaufen,… zuzieht. Sowie Schäden an Dritte oder Sachschäden jeglicher Art.
Der Auftraggeber hat Natascha Scharner im Notfall (=akute und unmittelbare Gefahr für das anvertrauten Haustier), die Wahl eines Tierarztes und die sofort notwendigen Behandlungen und Therapien des Haustieres zu überlassen, und anfallende Kosten zu ersetzen (Kostennachweis wird durch die Tierarztrechnung seitens Natascha Scharner erbracht)

Bevor
Natascha Scharner die Betreuung des Haustieres übernimmt, ist mindestens ein "BeSchnuppertermin" obligatorisch.

Bei erstmaliger Betreuung des Haustieres wird zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer Natascha Scharner ein Betreuungsvertrag abgeschlossen.
Inhaltlich setzt sich der Vertrag aus den persönlichen Daten des Tierhalters, des Tieres, Pflichten des Auftraggebers und Nehmers, Eigenheiten des Haustieres, zeitliche Dauer  und die Höhe des Betreuungsentgeld zusammen.

Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer Natascha Scharner entsprechende Utensilien wie reißfeste Leine, Beißkorb, Halsband oder Brustgeschirr, Futter/Leckerli, Streu, Heu, Sand,…zur Verfügung.

Wird Natascha Scharner für die Betreuung des zu Haustieres ein Schlüssel ausgehändigt, übernimmt Natascha Scharner keine Haftung für Schäden in der Wohnung oder abhanden gekommene Gegenstände aus der Wohnung.
Die Schlüsselübergabe wird im Betreuungsvertrag bzw. in einem Zusatzblatt bei Übergabe festgehalten.
Der Zutritt zu den vereinbarten Räumlichkeiten erfolgt lediglich zum Vollzug des gebuchten Service. Dem Betreuer ist gestattet Wasser für das Betreuungstier/Pflanzen und ggf. ein Glas Wasser für den Betreuer, zum Durstlöschen, zu entnehmen. Des Weiteren, je nach Service, ist die Entnahme von Futter, zur Fütterung des Tieres, gestattet, wie vereinbart.

Das vereinbarte angegebenen Betreuungsentgeld wird jeweils bei Auftragsbeginn (mit Unterfertigung des Betreuungsvertrages) fällig. Somit ist bei der Unterfertigung des Betreuungsvertrage, als Vorauszahlung, eine Anzahlung von mind. 75% des Betreuungsentgeldes zu leisten, bzw. wie ggf. im Betreuungsvertrag vereinbart.

Urlaube bzw. Ausfälle sind rechtzeitig bekanntzugeben.
Außertourliche Kosten werden gesondert in Rechnung gestellt.

Eine Absage des Auftraggebers muss mindestens 24 Stunden vor dem Termin erfolgen, andernfalls werden € 10,- an Aufwandsentschädigung verrechnet.

Bei Nichtabholung verbleibt das Tier 72 Stunden in der Obhut von Natascha Scharner und wird dann in eine dafür vorgesehene Verwahrungsanstalt, wie Tierheim ect. abgegeben.

Verstirbt das Tier in der Obhut von Natascha Scharner so werden wie im Betreuungsvertrag vereinbarte Schritte eingehalten.

Der Halter des Tieres erklärt sich mit Unterfertigung einverstanden, dass ggf. Bilder seines Tieres der Homepage von Natascha Scharner hinzugefügt und somit veröffentlicht werden dürfen. Diese können im Zuge eines Fotoalbums oder als Beispiel genutzt werden.

Abweichende Vereinbarungen gelten ausschließlich wenn diese im Betreuungsaufrag angeführt sind.           

Firmenname: Hund Katz Ratz…e.U.                                  Gewerbeausübende:
Firmenanschrift: Moselgasse 14, 1100 Wien                    Natascha Scharner
Gerichtsstand Wien, Sprache deutsch                           FN: 393201 m /
                                                                               Steuer. Nr: 145/8837

 

Preise exkl. Bedarfsmitte Leckerli, Streu, Heu, Sand, Futter.....
Alle Preisangaben sind Endpreise, es erfolgt keine Ausweisung 

gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG

                Alle Rechte vorbehalten. Änderung vorbehalten!


Rahmenbedingungen Hunde Training:

 

Der Auftraggeber erklärt Eigentümer/Halter des Hundes, bzw. über eine Vollmacht des Eigentümers zu verfügen, und daher handlungsbevollmächtigt zu sein.

Für alle Servicesaufträge gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen in schriftlicher Form.

Der zum Training übernommene Hund ist nachweislich:

a)       in Tierärztlicher Betreuung und haben die jährlich vorgegebenen Impfungen.

 

Impfschema Hund:

  • 6      Lebenswochen: bei Bedarf passive      Immunisierung gegen Parvovirose
  • 8      Lebenswochen: Staupe, Hepatitis,      Leptospirose, Parvovirose,                Zwingerhusten
  • 12      Lebenswochen: Staupe, Hepatitis,      Leptospirose, Parvovirose,                Zwingerhusten      und Tollwut + Borreliose
  • 16      Lebenswochen: Tollwut + Borreliose      danach jährliche Auffrischung                

(Impfpass ist vorzuweisen)

b)    im eigenen Interesse mit einen Zecken- Flohschutz,… versehen

c)    Tier ist entwurmt

d)    lt Richtlinien gechipt.

  

  > Chip-Pflicht in Österreich!
Auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen im Zuge einer Novelle des Tierschutzgesetzes müssen in ganz Österreich alle Hunde seit 30. Juni 2008 mittels Mikrochip gekennzeichnet und amtlich registriert werden.

Hunde ohne aktiven Versicherungsschutz werden nicht in Betreuung übernommen.
In Wien gehaltene Hunde ist eine Haftpflichtversicherung über eine Summe von mindestens EUR  725 000,-- zur Deckung der durch den Hund verursachten Personen- oder Sachschäden abzuschließen und aufrechtzuerhalten. (Wiener Tierhaltegesetz) Der Versicherungsschutz muss mittels Vorlegung der Versicherungspolizze bestätigt werden.

 Sollte der Hund eine „ansteckenden Krankheiten“ haben ist dieses Natascha Scharner unverzüglich mitzuteilen. Aus Respekt und Rücksicht auf andere Betreuungstiere und um Ansteckung zu vermeiden.

Der Auftraggeber hat Natascha Scharner über sämtliche Besonderheiten vollständig zu informieren (Krankheiten, ev. Futterunverträglichkeit, Verhaltensauffälligkeit, Läufigkeit, Reizschwellen; Angstverhalten; Antipartien, Jagdtrieb, ….)

Sollte eine ansteckende Krankheit während des laufenden Trainings auftreten, behält sich Natascha Scharner die Möglichkeit vor, das Training zu pausieren.

Natascha Scharner übernimmt keine Haftung für Verletzungen des Hundes, die sich das Tier beim Spielen, Spazierengehen, Auslaufen,… zuzieht. Sowie Schäden an Dritte oder Sachschäden jeglicher Art.

Bevor Natascha Scharner das Training des Hundes übernimmt, ist mindestens ein "BeSchnuppertermin" obligatorisch. ->  Erstgespräch!
  

Vor der ersten Trainingseinheit ist ein Anamnesebogen, über den zum Training angemeldeten Hund, wahrheitsgemäß auszufüllen und zu unterzeichnen.

Die Anmeldung zum Training ist verbindlich, unabhängig davon ob diese mündlich oder schriftlich erfolgt ist.

Die Bezahlung der Trainingsstunde hat im Voraus bzw. direkt zu Beginn der Stunde zu erfolgen.

Natascha Scharner behält sich vor, auch nach Anmeldung die Aufnahme ins Training in begründeten Fällen abzulehnen.  

 Eine Stornierung ist telefonisch oder per E-Mail möglich.Die Stornierung der Trainingsstunde ist bis zu 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenlost.

Bei nicht rechtzeitiger oder nicht ordnungsgemäßer Absage wird einer Penale, Aufwandsentschädigung, von 50% der Stunde kostenpflichtig!

  

Natascha Scharner  behält sich vor, Trainingsstunden terminlich zu verschieben. Terminverschiebung wird zeitgerecht bekannt gegeben.

 Natascha Scharner behält sich vor, Auftraggeber mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen, die physische und psychische Gewalt gegen ihren Hund anwenden. Eine Rückerstattung Trainingsstunde erfolgt in diesem Falle nicht. 

Wird der Auftraggeber aufgefordert seinen Hund von der Leine zu nehmen, so erfolgt dies ausschließlich auf eigene Gefahr.

  

Mit Unterfertigung erklärt sich der Auftraggeber einverstanden, dass ggf. Bilder sowie Videoaufnahmen, der Homepage von Natascha Scharner hinzugefügt bzw. für Schulungszwecken verwendet und somit veröffentlicht werden dürfen.

Personenbezogene Daten des Kunden dürfen von der Natascha Scharner für eigene Zwecke erhoben, dokumentiert, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies zur Leistungserbringung und Organisation erforderlich ist. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Abweichende Vereinbarungen gelten ausschließlich wenn diese im Auftrag angeführt sind.           

Firmenname: Hund Katz Ratz…e.U.                                  Gewerbeausübende:
Firmenanschrift: Moselgasse 14, 1100 Wien                    Natascha Scharner
Gerichtsstand Wien, Sprache deutsch                            FN: 393201 m / Steuer. Nr: 145/8837

 Preise exkl. Bedarfsmitte Leckerli, Futter.....
Alle Preisangaben sind Endpreise, es erfolgt keine Ausweisung 
gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG

                Alle Rechte vorbehalten. Änderung vorbehalten!